White Noise und die Überreizung des Publikums – „Quantified Me 3D. Die Instrumentalisierung meines Schuldgefühls“ im Ballhaus Ost

Die Inszenierung „Quantified Me 3D“ von virtuellestheater berlin im Ballhaus Ost nimmt sich das Phänomen der Quantified-Self Bewegung zum Thema. Quantified-Self ist ein Phänomen, dessen Wirkung mittlerweile in den verschiedensten Bereichen unseres Lebens zu spüren ist. Die Quantified-Self Bewegung entstand zuerst als eine kleine Community im Internet, die die Daten ihrer Körper archiviert, teilt und … White Noise und die Überreizung des Publikums – „Quantified Me 3D. Die Instrumentalisierung meines Schuldgefühls“ im Ballhaus Ost weiterlesen

Wo sind die Roboter? – L’OdYSSÉE von hotairproduction im Ballhaus Ost

Heute gehe ich mit meiner Lieblingsmaschine ins Theater. Wir hatten lange keine Zeit mehr zu zweit, aber die Vorschau verspricht Roboter als Darsteller und Musiker. In der S-Bahn sitzt sie auf meinem Schoß und ich streichele sie zärtlich, während sie mir weiter vorliest: Maschinen auf der Suche nach ihrem Ursprung. (…) Roboter leiden, lieben und … Wo sind die Roboter? – L’OdYSSÉE von hotairproduction im Ballhaus Ost weiterlesen

Kurzrezension: „Tschechensau“ und „Ungarngesocks“: Dicke Luft im Zuschauerraum – „Der Fall Švejk“ im Ballhaus Ost

„Der Fall Švejk“ spielt zu Zeiten des Ersten Weltkriegs im Kaiserreich Österreich-Ungarn und verhandelt den Fall des Deserteurs Švejk. Das Manuskript des Schelmenromans von Jaroslav Hašek ist in Tschechien, Polen und Ungarn gut bekannt. Viele Lieder, Operetten und Geschichten besingen die Geschichte des braven Soldaten Švejk. Die Inszenierung unter der Regie von Dušan David Parízek … Kurzrezension: „Tschechensau“ und „Ungarngesocks“: Dicke Luft im Zuschauerraum – „Der Fall Švejk“ im Ballhaus Ost weiterlesen

Gegen Gott, mit Albert Einstein. In „Aether über Berlin“ am Ballhaus Ost spielt das Theater mit dem Radio und trickst dabei Raum und Zeit aus.

Oben an der Bar des Ballhaus Ost zwänge ich mich zwischen den erstaunlich dicht gedrängt stehenden Menschen hindurch. Vielleicht, so denke ich, ist ja auf einem der hinteren Sessel noch Platz und ich kann es mir gemütlich machen, bevor unten der Einlass beginnt. Da entdecke ich das altmodische Radiogerät, das vor aller Augen auf einer … Gegen Gott, mit Albert Einstein. In „Aether über Berlin“ am Ballhaus Ost spielt das Theater mit dem Radio und trickst dabei Raum und Zeit aus. weiterlesen

Von Revolution, Kunst und Geflügel – „Große Vögel, kleine Vögel“ im Ballhaus Ost

Sein Bart ist längst nicht so schön buschig und weichkantig wie der des Originals. Beim Karl-Marx-Doppelgänger, der gegen Ende dieses Abends als Videoprojektion erscheint, wirkt das Haar eher wie mit der Heckenschere gestutzt, zerzaust und in Zacken abstehend. Ein ordentlich abgerockter Theorie-Saurier ist das und seine etwas fahrig dahingesprochenen Sätze klingen wie müde Durchhalteparolen aus … Von Revolution, Kunst und Geflügel – „Große Vögel, kleine Vögel“ im Ballhaus Ost weiterlesen

Ich feier meine Freunde. Ich feier die hart. – «Société des amis. Tindermatch im Oderbruch» im Ballhaus Ost

© Hannah Dörr

Schade, jetzt ist es schon vorbei. Am vergangenen Wochenende zeigten sechs Freunde ihre Version der Fünf Freunde, frei nach den Abenteuergeschichten von Enid Blyton. „So jugendlich!“ ist so ein Satz, der mir am Wochenende immer wieder in den Kopf kam, dachte ich zurück an den Donnerstagabend, an die Premiere von „Société des amis. Tindermatch im … Ich feier meine Freunde. Ich feier die hart. – «Société des amis. Tindermatch im Oderbruch» im Ballhaus Ost weiterlesen

Die große Gamifizierung – „Das Spiel des Lebens“ von Prinzip Gonzo und dem Ballhaus Ost

Prinzip Gonzo haben das bekannte Brettspiel „Spiel des Lebens“ aus den 80er Jahren für die ganz große gamifizierte Bühne adaptiert und modifiziert. In den Rathenau-Hallen in Schöneweide erstreckt sich auf zwei Etagen ein interdisziplinäres Erlebnis aus Installation, Performance und Live-Rollenspiel. Ein Abenteuerspielplatz aus 18 Räumen, bespielt von 25 Performer_Innen; für bis zu 60 Mitspieler_Innen am … Die große Gamifizierung – „Das Spiel des Lebens“ von Prinzip Gonzo und dem Ballhaus Ost weiterlesen

„Weißte noch … damals?“ – „Ostern in Kunovice“ im Ballhaus Ost

Foto von Franziska Dick und Cathrin Romeis

von Lukas Gmeiner und Nina Heitele. Der große Saal des Ballhaus Ost: Eine Dunkelkammer. Stimmen aus dem Off. Ein blitzhaftes Flackern erleuchtet das Terrarium: Die Landschaft Mährens in Miniaturformat (oder ist es doch ein Aquarium, symbolisch für das Schwimmen in der Erinnerung?). Ein Modeschaukasten mit Kleidern aus der Jugendzeit. Auf dem Boden liegt ein weißerleuchteter … „Weißte noch … damals?“ – „Ostern in Kunovice“ im Ballhaus Ost weiterlesen

Ich will befingert werden – „Les experts d’Internet“ im Ballhaus Ost

(Dieser Text ist viel zu lang für einen Online-Text! Langer Rede kurzer Sinn ganz unten.) „Wir spielen heute für Sie „Die Internetexperten“ von Bertold Brecht.“ Ein Knaller ist das ja nicht, wenn ein postdramatisches Theatergrüppchen sich an Brecht orientiert. Zuschauer als Angeschauter, Wahrnehmen als Wahrzunehmendes – nix Neues. Das Publikum lacht trotzdem – Internet und … Ich will befingert werden – „Les experts d’Internet“ im Ballhaus Ost weiterlesen