VORSCHAU: Was geht im Februar?

Wir gehen vielleicht… weil… (Grund) / am… (Datum) / zu… (Stück) / ins… (Theater XY). / (+Zitat)

  • weil sich das gehässige Tagebuch des Philostratos hervorragend für einen Monolog eignet zum Hundertsten von Arno Schmidt am 6. Februar zu Enthymesis in die Brotfabrik (auch 7.-9.2.).

„Ist der frühe Prosatext von Arno Schmidt eine Geschichte über Weltflucht oder eine Hommage an Literatur und menschliche Phantasie?“

  • weil die „Leien des Alltags“ nach einer Zeitreise ihre Erkenntnisse mit uns teilen am 12. Februar zur Doku-Performance Les Experts d’Internet ins Ballhaus Ost (auch 13./15.2.).

„Nach internationalen Residency Programs, detaillierten Informatik-Studien und einer geheimen Zeitreise zu den Anfängen des WWW…“

  • weil diese experimentelle Performance durch die Benutzung von Frequenztechnologie über die Grenzen des Geistes hinausgeht am 13. Februar zur Uraufführung von Danger Series in die Brotfabrik (auch 14.-16.2.).

„Eine Waffe für die Freiheit des Bewusstseins im ewigen Krieg gegen Kontrolle“

  • weil die DarstellerInnen aus fünf EU-Ländern auf der Bühne die EU in Form eines einzigen, durchgehenden „europäischen Monologs“ erzählen am 13. Februar zu Eigentlich wollte ich nach Finnland! ins Theater unterm Dach (auch 14.-16.2.).

„Was ist eigentlich das Wichtigste im Alltag? Dass man ein gutes Netzwerk hat, eine Arbeit, mit der man sich über Wasser halten kann, aber wo man ein Qualitätsleben auch leben kann.“

  • weil in Zusammenarbeit mit dem Publikum auf der Bühne während sechs Stunden – unterstützt von Knabenchor und Motorsägern – eine Stieleiche installiert wird am 15. Februar zur Performanceaktion Der Ur-Forst in die Sophiensaele.

„Doch wie verkraftet unsere Eiche die Trennung vom Wald und ihre Entwurzelung, die wir verantworten?“

  • weil die den Mechanismus der Imitation auseinander nehmen und den Wahnsinn der Nachahmungskultur auf der Bühne zerlegen am 15. Februar zur Performance Show Me How in den Raum der Vierten Welt (auch 16.2.).

„Wer kopiert, ist leicht manipulierbar. Um diesen Mechanismus zu unterbrechen und mehr Kontrolle über unser Verhalten zu gewinnen, werden wir Strategien untersuchen, die zu Imitation führen.“

  • weil das Forschungslabor fragt, welche Sichtweisen unserer Gesellschaft sich ergeben, wenn man durch die Perspektive von Trauer auf sie schaut am 19. Februar zu Formen der Trauer in den Theaterdiscounter (auch 19./27./28.2.+1./2.3.).

„Ist in der Trauer jegliche Veränderung unmöglich, die mehr ist als Anpassung an das Unabänderliche? Oder kann sie neue Handlungsmöglichkeiten eröffnen?“

  • weil wir die „Female Kanak Attack“ sehen wollen am 19. Februar zur Performance Akademie der Autodidakten ins Ballhaus Naunynstrasse.

„Im Fokus steht die Frage: Wie zeige ich mich und warum und wie werde ich wahrgenommen?““

  • weil in Dubai ein ganzes Leben auf den verlorenen Sohn wartet am 21. Februar zur wahren Geschichte von Baba Oder Mein geraubtes Leben in den Heimathafen Neukölln (auch 22./27./28.2.+12./13./18./22.+25.3.).

„Geboren in Bagdad. Aufgewachsen bei der Mutter in Darmstadt. Gestrandet in einer WG in Neukölln.“

  • because the play is set in 1938 Berlin and imagines a story through the eyes of a patriotic Afrodeutscher (Afro-German) actor am 26. Februar zu Schwarz Gemacht ins English Theatre (auch 27./28.2.+1./5./6.-8./13.-15.3.).

„Proud to serve his country, he appears in propaganda films calling for the return of Germany’s former African colonies.“

  • weil das mann-männliche Duo die geheime Rezeptur der zukünftigen Konsistenz von Macht enthüllt am 27. Februar zur Performance #6 – Queer Sells in die Sophiensäle (auch 28.2.+1.3.).

„White on White untersucht rhetorische Figuren, mit denen es weißen Subjekten gelingt, ihre Identität als GewinnerInnen der globalen Gegenwart zu verwischen und so ihre Machtposition zu erhalten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s